Author
Alte Historische Fotos und Bilder Allschwil, Kanton Basel-Landschaft
Old historical photos and pictures Allschwil, Canton of Basel-Country

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Allschwil

Städte der Welt • Liste von Gemeinden und Städte in Schweiz

Geschichte von Allschwil, Kanton Basel-Landschaftin Fotos
History of Allschwil, Canton of Basel-Country in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Geografisch und kulturhistorisch gehört Allschwil zum Sundgau. Die Gemeinde liegt am südwestlichen Rand der Stadt Basel und ist auf zwei Seiten von Frankreich umgeben. Die Nachbarorte sind neben der Stadt Basel die drei basellandschaftlichen Gemeinden Schönenbuch, Oberwil und Binningen, sowie die französischen Gemeinden Neuwiller, Buschwiller, Hégenheim und Saint-Louis. Durch die Lage im Grünen und die Nähe zur Stadt Basel zählt Allschwil zu den beliebten Wohnorten im stadtnahen Baselbiet. Allschwil ist zudem die nördlichste Gemeinde des Kantons Basel-Land.

Gründungsdatum:

Einwohner: 20 249

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Allschwil. Baslerstraße
Baslerstraße
Allschwil. Blick zur Kirche und Brunnen
Blick zur Kirche und Brunnen
Allschwil. Panorama der Stadt
Panorama der Stadt
Allschwil. Restaurant 'Central', Konzertsaal
Restaurant "Central", Konzertsaal
Allschwil. Alte Dorfschmiede
Alte Dorfschmiede, Schönenbuchstrasse, 2
Allschwil. Alte Dorfschmiede
Alte Dorfschmiede, Schönenbuchstrasse, 2
Allschwil. Christkatholische Pfarrkirche
Christkatholische Pfarrkirche St Peter und Paul, Schönenbuchstrasse, 1
Allschwil. Gemeinde Schulhaus
Gemeinde Schulhaus, Schönenbuchstrasse, 12, um 1920
Allschwil. Pfarrhaus, 1973
Pfarrhaus (Christkatholische Pfarramt), Schönenbuchstrasse, 8, 1973
Allschwil. Restaurant Landhuus, 1905
Restaurant Landhuus, 1905
Allschwil. Wohn-, Geschäftshaus
Wohn-, Geschäftshaus, Mühlebachweg, 18
Allschwil. Wohnhaus - ehemals Doktorhaus
Wohnhaus - ehemals Doktorhaus, Schönenbuchstrasse, 5

Geschichte

Funde aus der Stein-, Bronze- und Römerzeit zeugen von einer langen Siedlungsgeschichte auf dem Gemeindegebiet. Urkundlich wird die Ortschaft als Almswilre im Jahre 1033 erstmals erwähnt. Der Ortsname ist zusammengesetzt aus einem althochdeutschen Personennamen, möglicherweise Alaman oder Almar/Almer, und dem bei den Alamannen zur Bezeichnung neuer Hofsiedlungen häufigen Hintergliede -wīlāri.

Allschwil gehörte in fränkischer Zeit zum Herzogtum Elsass und kam als Teil der Herrschaft Birseck 1004 zum Fürstbistum Basel. 1525 schloss die Stadt Basel mit Allschwil vorübergehend einen Schirmvertrag, der bis 1595 die Reformation einführte. Das Dorf wurde 1634 im Dreissigjährigen Krieg von schwedischen Truppen geplündert und war ab 1792 eine Zeitlang Teil der französischen Departemente Mont-Terrible und Haut-Rhin. Nach der Zerschlagung des Fürstbistums Basel wurde Allschwil 1815 am Wiener Kongress dem Kanton Basel zugeschlagen. Bis zur Kantonstrennung in die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft 1832 gehörte Allschwil zum Kanton Basel.

Die alternative Altbezeichnung für Allschwil lautet „Schwellheim“, wobei es sich bei diesem Ausdruck nicht um eine sehr alte Bezeichnung handelt. Um 1950 wurde auch die Bezeichnung „Schwelleme“ verwendet.

Quelle: de.wikipedia.org




Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter